Über uns
A - Mühlbach 2010 - 2012
CR - Costa Rica 2011
CR - Costa Rica 2017
D - Amrum 2010
D - Daarß 2000 ff.
D - Hannover-Hamburg per Bike 2009
D - Havelland 2017
D - Rügen 2011
D - Sehlendorf 2012
E - Fuerteventura 2019
E - Galizien 2006
E - Gomera 2008
E - Gomera 2010
E - Gomera 2011
E - La Palma 2014
E - La Palma 2018
E - Mallorca 2006
EC - Ecuador-Galapagos 2018
F - Paris 2018
F- Wohnmobil-Tour Normandie-Bretagne 2019
GR - Kreta 2010
I - Amalfi & Cilento 2012
I - Elba 2008
I - Hufeisentour 2013
I - Hüttentour Lüsner Alm-Grödner Joch 2016
I - Rosengarten Trekking 2018
I - Sardinien 2009
I - Toskana 2007
I - Toskana 2008
I - Toskana 2015
LT-LV-EST - Baltikum 2017
Ma - Marokko - 2015
NAM - Namibia 2014
NAM-RB-ZA - Afrika Dreiländertour 2015
P - Algarve 2013
P - Madeira 2017
P - Madeira 2018
RB - Botswana 2013
RB-NAM - Botswana-Namibia 2016
RUS - Kamtschatka 2020
USA - Florida 2009
USA - Südwest 2007
ZA - Südafrika-KwaZulu Natal & Krüger NP 2012
ZA - Südafrika-Western Cape 2016
ZA - Südafrika-Western Cape & Krüger NP 2019
Newsletter bestellen
Foto-Equipment
Foto-Tipps
Foto-Verwertung
Literatur
Packlisten
Videos
Kontakt
 

F- Wohnmobil-Tour Normandie-Bretagne 2019

Lange haben wir uns schwer getan bei der Auswahl unseres diesjährigen Sommer-Reiseziels, haben Informationen gesucht, in Reiseberichten von anderen Bloggern gestöbert und immer wieder miteinander diskutiert. Mit einem gemieteten Wohnmobil wollen wir nach Frankreich fahren, soviel steht schon ziemlich lange fest. Insbesondere durch die Inspiration, die wir auf den Websites zweier Fotografen-Familien finden (5 Reicherts und momoblog - unbekannter Weise vielen Dank!), bleiben wir schließlich in der Normandie und der Bretagne hängen. Plötzlich stellt sich eine Euphorie und Faszination für dieses Reiseziel ein, die wir von den intensiven Vorbereitungen zu anderen Reisen nur zu gut kennen und ohne die es bei uns Beiden eigentlich auch gar nicht geht.

Zwei Monate vor Beginn unserer Reise stehen wir nun beim Womo-Vermieter unseres Vertrauens, der Firma Bieger in Hemmingen, wohl wissend, dass wir bei der Wahl des Autos
sicher nicht mehr aus dem Vollen schöpfen können. Da unser erstes Auswahlkriterium nach wie vor zwei große Betten von minimal 80 x 200 cm ist, bleiben aus dem riesigen Fuhrpark von Bieger gerade noch zwei Modelle übrig: Ein Dexter Kastenwagen, wie wir ihn bei unserer ersten Wohnobilreise ins Baltikum hatten, sowie ein teilintegrierter Etrusko T 7400 SB, 7,43 m lang und auf 3,85 Tonnen aufgelastet. Wir entscheiden uns mit dem Erfahrungswert unserer Baltikum-Reise 2017 für das größere Modell, was gleichbedeutend ist mit einem zwangsweise entschleunigten Reisen: Wohnmobile über 3,5 Tonnen dürfen auf Autobahnen maximal 100, auf Landstraßen 80 Stundenkilometer fahren.

Für die Planung unserer Reiseroute bedienen wir uns des Etappenführers von France Passion, der sich selbst auf seiner Website als "Bindeglied zwischen französischem Landleben und Wohnmobilfahrern abseits der üblichen Routen" bezeichnet. Theoretisch genau das Richtige für uns, jedoch sind die Angebote auf der Atlantikseite, insbesondere in Küstennähe, eher dünn! Die Wohnmobilführer aus der Womo-Reihe, die uns bereits im Baltikum gute Dienste geleistet haben, sind als vorbereitende und begleitende Lektüre gesetzt (Normandie Band 39 und Bretagne Band 10), genauso wie der individuelle Bretagne-Reiseführer von Michael Müller, der soeben in der Neuauflage erschienen ist. Selbstverständlich buchen wir, wie schon im Baltikum, keine Stellplätze vor. Das ist das Schöne am Reisen mit dem Womo: Man weiß am Abend noch nicht, wo man sich am nächsten Tag befinden wird!


Ein ganz wunderbares Buch, um sich auf eine Reise in die Bretagne einzustimmen, ist der Roman "Die Mondspielerin" von Nina George. Die Protagonistin Annemarie entflieht nach einem missglückten Selbstmordversuch ihrem sie erdrückenden Ehemann in die Bretagne. Nina George beschreibt die landschaftliche Schönheit der Bretagne mit so viel Liebe, dass man schon fast das Meer riechen kann. »Eine Geschichte voller Hoffnung, Weisheit und bretonischem Zauber; eine Geschichte über das eigene Leben, für das es nie zu spät ist.« (Pforzheimer Zeitung).


Fortsetzung in Kürze!






Hellblau unterstrichene Links (und auch Buchbilder) sind Affiliate Links. Für dich kosten die Produkte keinen Cent mehr, wir bekommen bei einer Bestellung ein paar Prozent.


Wir freuen uns über deinen Kommentar. Außer deinem Eintrag und deinem Namen werden keine weiteren Daten von dir erfasst oder gespeichert! Wenn du nicht deinen Namen in den Kommentar eintragen möchtest, ist auch ein Pseudonym willkommen!






Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Es waren schon 338396 Besucher hier!