Über uns
A - Mühlbach 2010 - 2012
CR - Costa Rica 2011
CR - Costa Rica 2017
D - Amrum 2010
D - Daarß 2000 ff.
D - Hannover-Hamburg per Bike 2009
D - Havelland 2017
D - Rügen 2011
D - Sehlendorf 2012
E - Galizien 2006
E - Gomera 2008
E - Gomera 2010
E - Gomera 2011
E - La Palma 2014
E - Mallorca 2006
EC - Ecuador-Galapagos 2018
GR - Kreta 2010
I - Amalfi & Cilento 2012
I - Elba 2008
I - Sardinien 2009
I - Südtirol 2013
I - Südtirol 2016
I - Toskana 2007
I - Toskana 2008
I - Toskana 2015
LT-LV-EST - Baltikum 2017
Ma - Marokko - 2015
NAM - Kaokoveld-Caprivi 2014
NAM-RB-ZA - KTP-Namaqualand u.a. 2015
P - Algarve 2013
P - Madeira 2017
RB - Botswana 2013
=> Reisevorbereitung
=> Reiseroute
=> Matamba Bush Camp
=> Kubu Island
=> Haina Kalahari Lodge
=> Central Kalahari 1
=> Central Kalahari 2
=> Khumaga
=> Nxai Pan
=> Moremi 1
=> Moremi 2
=> Chobe 1
=> Chobe 2
=> Rückreise
RB-NAM - Okawango-Sambesi-Kwando 2016
USA - Florida 2009
USA - Südwest 2007
ZA - Südafrika 2012
ZA - Western Cape 2016
Newsletter bestellen
Foto-Equipment
Foto-Tipps
Foto-Verwertung
Literatur
Packlisten
Videos
Affiliate-Partner
Kontakt
Impressum
 

Reiseroute

Planung der Reiseroute
Botswana erstreckt sich auf einer Fläche von 582.000 km² und ist damit ungefähr so groß wie Frankreich und Belgien zusammen. Das Land hat lediglich 1,9 Millionen Einwohner und gehört damit zu den am dünnsten besiedelten Ländern der Erde. Die Halbwüste Kalahari bedeckt mehr oder weniger den kompletten Südteil - hier herrschen Dorn- und Grassavanne vor. Es gibt zudem riesige fossile Salzpfannen, die sich während der Regenzeit zu großen, seichten Seen verwandeln können - darunter die Makhadigadi Pans, die größte Salzpfanne der Welt. Im Nordwesten befindet sich das Okavangodelta, das durch seine einzigartige Tierwelt besticht und als Binnendelta ein weltweites Alleinstellungsmerkmal besitzt. 

Eine Botswana-Reise ist aufgrund der Größe des Landes mit langen Fahrstrecken verbunden. Da lediglich die Hauptverbindungsstraßen zwischen den Städten asphaltiert sind und ansonsten alle Sehenswürdigkeiten und Nationalparks ausschließlich über Offroad-Pisten erreichbar sind, verbringt man zwangsläufig viel Zeit im Auto. Aus diesem Grund haben wir bei der Planung berücksichtigt, dass wir häufig mindestens zwei Tage an einem Ort verweilen.

Unsere Tour haben wir mit Hilfe der
Tracks4Africa Botswana Karte geplant, entweder im Afrika Komplettpaket auf SD Card oder als Botswana Einzelkarte direkt beim Verlag zu bestellen. Bei der Einzelkarte erhält man lediglich eine Download ID, über die das Kartenmaterial herunter geladen werden kann (Download ID gibt es für Mac und für Windows). 

Über die Tracks4Africa Karte haben wir detailliert unsere Reiseroute ausgearbeitet und auf unser Garmin GPSmap 62s überspielt. Mit dem Programm kann man auch Fahrzeiten ungefähr planen, auch wenn Fahrten im Gelände natürlich nicht immer exakt voraussehbar sind, da sich die Beschaffenheit der Pisten auf die Fahrzeit auswirken kann.

Unerlässlich für die Planung bleibt aber trotz allem die
Botswana Papierkarte, Maßstab 1 : 1.000.000, ebenfalls im Tracks4Africa Verlag erschienen.

Sehr hilfreich ist auch die Botswana Offroad CD mit GPS Daten aus dem Hupe-Verlag (15,-- €, nur beim Verlag selbst erhältlich). Die CD enthält Detailkarten, Streckenbeschreibungen unter anderem zum Moremi WR, der Central Kalahari, Chobe NP sowie den Salzpfannen (Kubu Island, Nxai Pan, Makgadikgadi NP u.a.).

Der mit Abstand beste
Botswana-Reiseführer kommt ebenfalls aus dem Hupe-Verlag. Die Autoren sind sehr erfahrene Afrikareisende und geben ihre jahrelang gesammelten Informationen insbesondere für Individualreisende, die mit dem Allrad-Fahrzeug unterwegs sind, anschaulich und übersichtlich weiter. Wir halten den Ilona Hupe Reiseführer für einen der besten Reiseführer, mit dem wir jemals unterwegs gewesen sind.

Unsere Reiseroute
12.09.2013: Flug Frankfurt - Doha - Johannesburg
13.09.2013: Übernahme des 4x4, Matamba Bushcamp
14.09.2013: Matamba Bushcamp
15.09.2013: Letlhakane, Tuuthebe Campsite
16.09.2013: Kubu Island 
17.9.2013: Haina Kalahari Lodge Campsite
18.08.2013: Haina Kalahari Lodge Campsite
19.09-2013: Maun (Zwangsstopp wegen Autoreparatur)
20.09.2013: Central Kalahari, Kori Pan
21.09.2013: Central Kalahari, Piper´s Pan
22.09.2013: Central Kalahari, Kori Pan
23.09.2013: Boteti River, Xhumaga Campsite no 8
24.09.2013: Boteti River, Xhumaga Campsite no 8 
25.09.2013: Nxai Pan, South Camp
26.09.2013: Nxai Pan, Baines Baobabs
27.09.2013: Tshima Bushcamp / bei Maun
28.09.2013Tshima Bushcamp / bei Maun
29.09.2013: Moremi National Park, 3rd Bridge Campsite
30.09.2013: Moremi National Park, 3rd Bridge Campsite
1.10.2013: Moremi National Park, Khwai Campsite no 6 (North Gate)
2.10.2013: Moremi National Park, Khwai Campsite no 6 (North Gate)
3.10.2013: Chobe National Park, Savuti Campsite no 6
4.10.2013: Chobe National Park, Savuti Campsite no 6
5.10.2013: Chobe National Park, Linyanti Camsite no 2
6.10.2013: Chobe National Park, Linyanti Camsite no 2
7.10.2013: Chobe National Park, Ihaha Campsite no 9
8.10.2013: Chobe National Park, Ihaha Campsite no 9
9.10.2013: Francistown, Woodlands Stop Over
10.10.2013: Matamba Bush Camp 
11./12.10.2013: Abgabe 4x4, Flug Johannesburg - Doha - Frankfurt

 

Weiter ►








Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Es waren schon 269524 Besucher hier!