Über uns
A - Mühlbach 2010 - 2012
CR - Costa Rica 2011
CR - Costa Rica 2017
D - Amrum 2010
D - Hannover-Hamburg per Bike 2009
D - Havelland 2017
D - Rügen 2011
D - Sehlendorf 2012
E - Galizien 2006
E - Gomera 2008
E - Gomera 2010
E - Gomera 2011
E - La Palma 2014
E - Mallorca 2006
ECU - Ecuador 2018
GR - Kreta 2010
I - Amalfi & Cilento 2012
I - Elba 2008
I - Sardinien 2009
I - Südtirol 2013
I - Südtirol 2016
I - Toskana 2007
I - Toskana 2008
I - Toskana 2015
LT-LV-EST - Baltikum 2017
Ma - Marokko - 2015
NAM - Namibia 2014
P - Algarve 2013
=> Salema
=> Wanderung Salema-Raposeira
=> Odeceixe
=> Wanderung Lagos-Burgau
=> Praia do Castelejo
=> Aromenweg
=> Wanderung Neve-Caldas
=> Gezeitenweg
=> Wanderung am Cabo Sao Vicente
P - Madeira 2017
RB - Botswana 2013
RB-NAM-ZA - Afrika Dreiländertour 2015
RB-NAM - Okawango-Sambesi-Kwando 2016
USA - Florida 2009
USA - Südwest 2007
ZA - Südafrika 2012
ZA - Südafrika Western Cape 2016
Newsletter bestellen
Foto-Equipment
Foto-Verwertung
Literatur
Packlisten
Videos
Kontakt
Impressum
 

P - Algarve 2013

13. – 24. März 2013
Das Frühjahr 2013 in Deutschland ist so trübe wie selten zuvor. Es sind nicht etwa die niedrigen Temperaturen, die uns auf das Gemüt schlagen sondern vielmehr der anhaltende Lichtmangel! Aus diesem Grund entschließen wir uns entgegen unserer Gewohnheit nicht eine Woche in den Skiurlaub nach Mühlbach zu fahren sondern der Sonne, dem Frühling und der Wärme entgegen. Natürlich wollen wir wieder sehr viel Wandern – grundsätzlich kein leichtes Unterfangen in Portugal. Ein Wegenetz wie man es von Mallorca oder den Kanaren kennt, gibt es nicht. Das von uns genutzte
Garmin GPS 62s ist in diesem Urlaub daher ein wichtiger Begleiter, um eigene Routen zu planen und dabei sich nicht zu verirren - insbesondere wenn man sich abseits der Küste bewegt.

Praia da Figueira

Corinna entdeckt bei Ryanair einen Schnäppchenflug nach Faro ab Bremen inklusive eines 20 Kilo Gepäck-Upgrades für gerade einmal 115,-- € pro Nase. Auch die Buchung eines Mietwagens ist unfassbar günstig: 11 Tage für unschlagbare 75,-- €, selbstverständlich mit einer Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung. Gebucht haben wir über Car del Mar, ausführender Autovermieter ist Avis.

Als wir unserem Sohn Tim und Freundin Marie von unseren Reiseplänen erzählen, entschließen sich die Beiden spontan, die Hälfte der Zeit mit uns mitzufahren, was uns natürlich außerordentlich freut. Bei der Suche nach einem schönen Häuschen werden wir auch alsbald fündig. Zu dieser Jahreszeit ist das Angebot freier Apartments und Häuser an der Algarve geradezu unerschöpflich. Wir entscheiden uns schließlich für das
Casa Boa Vida in Salema, das einem Berliner Ehepaar gehört. Angelika und Michal bieten uns das Haus zum Sonderpreis von 50,-- €/Tag an (Direktanfrage per Mail möglich). Überhaupt stoßen wir bei unserer Recherche auf zahlreiche toll gelegene Objekte, die während des Winters zu Monatsmieten von gerade einmal 400,--€ bis 500,-- € angeboten werden – sicher einmal eine sehr interessante Möglichkeit, als Rentner dem Schmuddelwetter in Deutschland zu entfliehen. Aber soweit ist es ja noch lange nicht – erst einmal wollen wir die paar Tage in vollen Zügen genießen.

Unser Flug startet ab Bremen um 7.00 Uhr, so dass wir in aller Herrgottsfrühe aufstehen müssen. Wir brechen bei Minus 12° Grad auf und haben bei Ankunft in Faro um 9 Uhr morgens immerhin schon 12° Grad plus bei strahlendem Sonnenschein – nach drei Stunden Flug ein Temperaturunterschied von 24° Grad. Wir lassen das obligatorische Procedere am Schalter der Autovermietung über uns ergehen. Wie gewohnt versucht der Autovermieter ein Upgrade zu „tollen Sonderkonditionen“ an den Mann zu bringen. Natürlich lehnen wir dieses Angebot ebenso dankend ab wie die obligatorische Offerte einer zusätzlichen Vollkaskoversicherung. Wenn man über bestimmte Portale bucht, ist die Versicherung ohne Selbstbeteiligung immer schon enthalten, aber es ist schon vorstellbar, dass viele Kunden von dem teilweise penetranten Auftreten der Autovermieter verunsichert werden und sich völlig unnütze teure Policen aufschwatzen lassen.

Wir erhalten einen relativ neue Lancia Ypsilon und machen uns auf den Weg in Richtung Costa Vicentina an der Westalgarve, des größten küstennahen Naturschutzgebietes Europas. In Lagos erledigen wir im gut sortierten Intermarche Supermarkt zunächst einmal unseren Großeinkauf.
  

Weiter ►

 

 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Nachricht:

Es waren schon 252348 Besucher hier!