Über uns
A - Mühlbach 2010 - 2012
CR - Costa Rica 2011
CR - Costa Rica 2017
D - Amrum 2010
D - Daarß 2000 ff.
D - Hannover-Hamburg per Bike 2009
D - Havelland 2017
D - Rügen 2011
D - Sehlendorf 2012
E - Galizien 2006
E - Gomera 2008
E - Gomera 2010
=> Gomera 2010 - Hermigua
=> Gomera 2010 - Valle Gran Rey
E - Gomera 2011
E - La Palma 2014
E - Mallorca 2006
EC - Ecuador-Galapagos 2018
GR - Kreta 2010
I - Amalfi & Cilento 2012
I - Elba 2008
I - Sardinien 2009
I - Südtirol 2013
I - Südtirol 2016
I - Toskana 2007
I - Toskana 2008
I - Toskana 2015
LT-LV-EST - Baltikum 2017
Ma - Marokko - 2015
NAM - Kaokoveld-Caprivi 2014
NAM-RB-ZA - KTP-Namaqualand u.a. 2015
P - Algarve 2013
P - Madeira 2017
RB - Botswana 2013
RB-NAM - Okawango-Sambesi-Kwando 2016
USA - Florida 2009
USA - Südwest 2007
ZA - Südafrika 2012
ZA - Western Cape 2016
Newsletter bestellen
Foto-Equipment
Foto-Tipps
Foto-Verwertung
Literatur
Packlisten
Reisen schlau planen
Videos
Kontakt
Impressum
 

E - Gomera 2010


Blick von Hermigua auf den Teide auf Teneriffa

Nach 2008 verschlägt es uns im November 2010 zum zweiten Mal auf das kleine Kanaren-Eiland. Wir haben relativ kurzfristig gebucht, da wir zunächst noch mit Sizilien / Stromboli geliebäugelt hatten. Die stabileren Wetteraussichten zu dieser Jahreszeit gaben letztlich jedoch den Ausschlag für La Gomera.

Da das Casa Nisarga in El Guro, in dem wir beim letzten Mal gewohnt haben, leider belegt war, mussten wir uns im Internet auf die Suche nach Alternativen machen. Eine zwischenzeitliche Idee, ggf. nach La Palma zu fahren, scheiterte an den Fährverbindungen. Auch war für uns das Übersetzen per Flugzeug mit Binter keine wirklich gute Alternative, da man auf Teneriffa zum Flughafen auf der anderen Inselseite in Santa Cruz wechseln müsste. Die Fahrt dorthin mit dem Bus ist etwas kompliziert und das Taxi zu teuer. Wir haben schließlich unsere Unterkünfte bei Gomera Individual gebucht, einem Vermittlungsportal eines deutschen Paares, das jahrelang selbst auf Gomera gelebt hat. Wir haben beschlossen, die ersten fünf Tage im Norden der Insel, in Hermigua, zu verbringen und danach ins Valle Gran Rey umzuziehen.

 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Es waren schon 264129 Besucher hier!