Über uns
A - Mühlbach 2010 - 2012
CR - Costa Rica 2011
=> Alajuela & Poas Volcano
=> Durika
=> Osa & Corcovado 1
=> Osa & Corcovado 2
=> Marino Ballena & Manuel Antonio
=> Karibikküste 1
=> Karibikküste 2
=> Tortuguero
CR - Costa Rica 2017
D - Amrum 2010
D - Daarß 2000 ff.
D - Hannover-Hamburg per Bike 2009
D - Havelland 2017
D - Rügen 2011
D - Sehlendorf 2012
E - Galizien 2006
E - Gomera 2008
E - Gomera 2010
E - Gomera 2011
E - La Palma 2014
E - Mallorca 2006
ECU - Ecuador 2018
GR - Kreta 2010
I - Amalfi & Cilento 2012
I - Elba 2008
I - Sardinien 2009
I - Südtirol 2013
I - Südtirol 2016
I - Toskana 2007
I - Toskana 2008
I - Toskana 2015
LT-LV-EST - Baltikum 2017
Ma - Marokko - 2015
NAM - Namibia 2014
P - Algarve 2013
P - Madeira 2017
RB - Botswana 2013
RB-NAM-ZA - Afrika Dreiländertour 2015
RB-NAM - Okawango-Sambesi-Kwando 2016
USA - Florida 2009
USA - Südwest 2007
ZA - Südafrika 2012
ZA - Südafrika Western Cape 2016
Newsletter bestellen
Foto-Equipment
Foto-Tipps (NEU)
Foto-Verwertung
Literatur
Packlisten
Reisen schlau planen
Videos
Kontakt
Impressum
 

CR - Costa Rica 2011

"Pura Vida"!
Costa Rica, ein kleines aber feines Land in Mittelamerika, mit gut 50.000 Quadratkilometern kaum größer als Niedersachsen, ist ein echtes Naturjuwel. Vielfältige Landschaften, sattgrüne Täler, schlafende und aktive Vulkane, Regen- und Nebelwälder, Trockengebiete und Mangrovensümpfe bis hin zu unberührten Stränden an der Atlantik- und Karibikküste – all das gibt es in diesem fantastischen Land zu entdecken. Schon lange steht dieses Reiseziel auf unserer „Must-see-Liste“ ganz weit oben. Im April 2011 erfüllen wir uns den Wunsch anlässlich meines runden Geburtstages. Auch wir wollen uns auf die Suche machen nach dem "Pura vida" - dem "puren Leben" -, das allseits proklamierte Motto des kleinen mittelamerikanischen Landes!

Costa Rica hat eine extrem hohe Biodiversität. Auf nur 0,03 % der Erdoberfläche konzentrieren sich 4% aller Flora- und Fauna-Arten.
 Der Reichtum an Arten und Ökosystemen ist zum einen auf die geographische Situation zurück zu führen – es sind zwölf vollkommen unterschiedliche Lebensräume mit stark variierenden Lebensbedingungen für Flora und Fauna anzutreffen -, zum anderen aber auch auf die Anstrengungen der Regierung, die zahlreichen Naturschönheiten sowie die faszinierende und überaus vielfältige Tierwelt zu schützen - und damit verbunden, den Ökotourismus zu fördern. Vielen Naturschützern in Costa Rica geht das Engagement der Regierung in Sachen Erhaltung des Regenwaldes nicht weit genug, jedoch sind die dauerhaften Bemühungen im Vergleich zu anderen südamerikanischen Ländern, wie zum Beispiel Brasilien, unübersehbar. Costa Rica ist in den letzten Jahrzehnten zu einem der weltweit attraktivsten Anziehungspunkte für naturliebende Individualtouristen herangewachsen.

Flankiert von den deutlich turbulenteren und vor allem instabileren Nachbarn Panama im Süden und Nicaragua im Norden, hat sich Costa Rica zudem den Status einer Ruhe und Frieden ausstrahlenden Oase bewahrt : Seit 1949 besteht ein in der Verfassung verankertes Verbot für „stehendes Militär in Friedenszeiten“. Gerade einmal 4,1 Millionen Einwohner, genannt „Ticos“, beheimatet das Land.

 Unsere Reiseroute 2011



 

 





Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine Nachricht:

Es waren schon 255259 Besucher hier!